Aktionen 2013

AG Magdeburg beim 2. Internationalen Stiftertreffen in Baden-Baden

Am 6. April folgte Petra Gummert von der Aktionsgruppe Magdeburg einer Einladung des Plan-Stiftungszentrums zum 2. Internationalen Stiftertreffen. Im Festspielhaus Baden-Baden gab es, eingebettet in ein unterhaltsames Rahmenprogramm junger Künstler, viel Gelegenheit zu intensivem Austausch mit engagierten Stiftern, Plan-Akteuren aus Europa und aus den Projektländern.

Der einleitende Vortrag von Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate schilderte eindrücklich die Herausforderungen, denen sich der afrikanische Kontinent zukünftig stellen muss sowie die Rolle der globalen Partner in diesem Prozess.

Die Begegnungen mit Gästen aus den Plan-Programmgebieten waren weitere Höhepunkte der Veranstaltung. So berichteten die 19jährige Projektteilnehmerin Tirivashe Simango und Mwape Mulumbi, Programmkoordinatorin aus Sambia über die bittere Armut in ihrem Land, aber auch die Chancen, die eine Teilnahme an den Plan-Projekten ermöglicht. So konnte sich Tirivashe Simango ein eigenes kleines Milchgeschäft aufbauen, mit dem sie nun ihre Familie unterstützt.

Die Bedeutung der Arbeit Plans in Südamerika in den wichtigen Bildungs- und Aufklärungsprojekten u.a. zum Thema (sexueller) Gewalt verdeutlichte Veroncia Zambrano, Programmkoordinatorin in Ecuador.

Die persönlichen Begegnungen und Erfolgsgeschichten wirken lange nach und motivieren zu weiterem Engagement.

Dieses durften wir auch bei der prominenten Plan-Patin und Stifterin Marie-Luise Marjan erleben, die sich bei unserem Besuch im Plan-Shop bei Marianne Raven nicht zu schade war, interessierte Kunden zu beraten und zu bedienen.

MLMfürAGMD

 

Doppelter Geburtstag

oder Patentreffen einmal anders

Wie zum 10. Geburtstag der Plan-Aktionsgruppe Magdeburg über zwanzig Plan-Paten am 11. Mai 2013 einen Tag in Vietnam verbrachten, lesen Sie unter

schlange

Doppelter Geburtstag

1+1= 3 ?!

DET klein (5)Getreu dem Motto „Zu zweit ist man weniger allein“ hatten sich die AG´s aus Magdeburg und Leipzig zusammengetan, um am 25. Mai 2013 in Halle an der Saale den 1. Deutschen Entwicklungstag (DET) mitzugestalten.

Und wir hatten viel Spaß dabei. Zahlreiche Besucher und anregende Gespräche nicht nur am Basteltisch, sondern auch in der Info-Ecke sorgten dafür, dass es viel Abwechslung gab. Zudem hatten wir, wie sich nach ersten Kontakten zu den Akteuren in anderen Bundesländern zeigte, einen Riesendusel mit dem Wetter. Erst eine Stunde vor Schluss setzte leichter Nieselregen ein.

DET klein (9) DSC04756 DSC04743

Das Frösteln bei Temperaturen um die 10 Grad ist aber schnell vergessen, wenn wir mit etwas Glück vielleicht im Herbst eine neue Plan-Aktionsgruppe Halle „aus der Taufe heben“ können.

Ohne großes Zutun von unserer Seite wurden wir von drei Hallenser Paten bzw. Interessierten angesprochen, die von sich aus ihre Bereitschaft erklärten, in einer Aktionsgruppe Halle mitarbeiten zu wollen. Spontan wurde beschlossen, eine zweite gemeinsame Aktion in Halle zu starten, um z.B. bei einem Patentreffen, noch weitere Interessenten für eine Aktionsgruppe in Halle zu begeistern. Wenn uns dies gelänge, hätte der 1. Deutsche Entwicklungstag sein Ziel, was uns angeht, absolut erreicht.DSC04757

Also liebe Paten und Interessierte

in der Region Halle:

Bitte mail-den!

 

 

Heißer Einsatz beim MWG-Sommerfest

Ein Einsatz für die Rechte der Mädchen weltweit bei lokal über 35 Grad im Schatten war schon eine besondere Herausforderung für uns…   Wir haben sie dennoch gerne angenommen und wurden gleich neben der Bühne mit einem erstklassigen Standplatz belohnt. Eingeladen hatte die MWG-Wohnungsgenossenschaft eG Magdeburg zum alljährlichen Sommerfest am alten Markt. Ein neuer, viel versprechender Kontakt für unsere Aktionsgruppe, die sich mit Bastel- und Infoangebot ins Gespräch bringen konnte. Dankbar waren wir deshalb besonders dem Moderator der Veranstaltung, Holger Tapper von Radio Brocken, der ein offenes Ohr für unsere BIAAG-Kampagne hatte und nun eine Unterstützung unseres Weltmädchen-Tages am 11.Oktober durch seinen Sender prüfen lässt.

Wir konnten darüber hinaus auch am Samstag schon ein wenig „pinkisieren“, als beim Auftritt des Stargastes Bernhard Brink plötzlich unsere Luftballons reißenden Absatz fanden. Die vorrangig weiblichen Fans aller Altersgruppen schwenkten die BIAAG-Ballons voller Begeisterung.

DSC04829 DSC04888 DSC04875

Nur ein kleiner Siebenjähriger hatte zunächst stolz den Text auf seinem Ballon entschlüsselt und kam dann enttäuscht zurück zu uns an den Stand und fragte ganz bescheiden: „Darf ich den bitte umtauschen, ich bin doch ein Junge…“ Mit einem Lächeln wurde ihm sein Wunsch erfüllt und er schritt mit einem blauen Plan-Ballon glücklich von dannen…

 

Einladung zum Hoffest

Am 21. September – genau einen Tag nach dem Weltkindertag der Vereinten Nationen – war unsere AG mit einem Info- und Mitmach-Stand auf dem Hoffest des Obsthofes Zwicker in Jessen vertreten (www.obsthof-zwicker.de). Eingeladen hatten Sylke und Oliver Zwicker, die selbst engagierte Plan-Paten sind und auch regelmäßig Briefkontakt zu ihrem Patenkind Ruth-Ana in Bolivien halten.

Obsthof_49   Obsthof_g22

Neben unserem Informations- und Gesprächsangebot zur aktuellen Plan-Kampagne „Because I am a Girl“ sowie zu Patenschaften und zur Arbeit von Plan hatte jeder Besucher – ob groß oder klein – auch die Möglichkeit, sich an unserem Stand eine einfache Maske selbst zu gestalten. Dies wurde insbesondere von vielen Kindern eifrig genutzt, die sehr kreativ zu Werke gingen und sich farbenfrohe Masken anfertigten. Auch fanden die „Because I am a Girl“-Luftballons in leuchtendem Pink viele erfreute Abnehmer.

Obsthof_50   Obsthof_g41

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle nochmals an Familie Zwicker für die Einladung, den herzlichen Empfang und die Unterstützung vor Ort.